neugasse11.at

LEBENSQUELLEN - Bom Caminho - … ich wünsche Dir einen „Guten Weg“

Vorstellung vom Himmel

Februar 3, 2020 - Lesezeit: 620 Minuten

Jeden Moment unseres Lebens als „Geschenk“ erleben, Wachsamkeit in jedem Augenblick, weil dieser Gedanke (und die Vorstellung von dem, was kommt) nichts Bedrohliches hat.
Ein Liedtext von Reinhard Mey und seine Vorstellung von dem, was hinter dem Tor des Lebens liegt …

„Dahinter liegt der Quell des Lichts,
oder das Meer, vielleicht auch nichts.
Vielleicht ein Park mit grünen Bänken,
doch eh‘ nicht jemand wiederkehrt
und mich eines Besseren belehrt,
möchte ich mir dort den Himmel denken.

Höher, als Wolkentürme steh’n,
höher noch, als Luftstraßen geh’n
Jets ihre weiße Bahnen schreiben
jenseits der Grenzen unsrer Zeit,
ein Raum der Schwerelosigkeit,
ein guter Platz, um dort zu bleiben.“

•    Es ist ein Ort, an dem Positives vorherrscht. Ein Bild von dem, wohin dieses Leben einmal geht, ist so ausgestattet, dass nichts gebraucht und nichts vermisst wird.

Und die Liedzeile geht dann weiter:
„Fernab von Zwietracht, Angst und Leid,
in Frieden und Gelassenheit.“